share on fb

Rückstände Für Pestizide und Giftstoffe

LABOR FÜR DIE ANALYSE VON PESTIZIDRÜCKSTÄNDEN UND GIFTSTOFFEN

home » LABORATORIES » Rückstände Für Pestizide und Giftstoffe

WIR FÜHREN:

Analysen für die Bestimmung von Pestizidrückständen in Obst und Gemüse:

Zitrusfrüchte, Fruchtgemüse, Kernobst, Blattgemüse, Trauben, Kohl, Steinobst, Gemüse-Stamm, Kiwi Tuber - Root, Getreide, Hülsenfrüchte, Zwiebelgemüse, kleine Nüsse, frische Küchenkräuter, Rosinen, Gemüse, tropische Früchte.

In Öl, Oliven, Honig, Wein, Fleisch, Tierfutter, Fisch, Milchprodukte. 

In Wasser (unter- und oberirdische) 
In verpackten und unverpackten Lebensmittel 
Bestimmung von mehr als 450 Substanzen (GC - ECD / NPD / MS & GCMSMS und LC / MS / MS)


ANALYSEN VON RÜCKSTÄNDEN IN FOLGENDEN KLASSEN:

 

 Α. INSECTICIDES - ACARICIDE

  • ORGANOPHOSPHOROS 
  • NICOTINOIDS
  • CARBAMATES
  • BENZYLUREA
  • ORGANOCHLORIDE
  • PYRETHROIDS

Β. FUNGICIDES

  • CARBAMATES
  • AMIDES
  • BENZIMIDAZOL
  • STROBILURIN
  • DITHIOCARBAMATES
  • CONAZOLES

Γ. HERBICIDES

  • TRIAZINES
  • PYRIDINES
  • PHENYLUREAS
  • ANILIDES
  • AMIDES

 

Determination of toxins in foods and cerials : Aflatoxin B1, B2,G1,G 2 Ochratoxin A Aflatoxin M1 Histamin DON, 15-ADON , 3-ADON Fumonisin B1-B2 Zearalenone ( ZON ) T-2 Toxin HT-2 Toxin ( Diasetoxyscirpenol) DAS Determination of heavy metals και toxic substances in foods and water , PAHς , PCBς , VOCς , PTHALATES , PHENOLS

Determination of antibiotics / antimicrobials in meat , fish, eggs, honey, feeds, in more than 60 substances.

 

Richtlinien bezüglich die mrl der Substanzen der Pestizidrückstände sind die folgende:

Richtlinie 76/895/EWG des Rates zur Festsetzung der Höchstgehalte für Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln auf und in Obst und Gemüse 
Richtlinie 86/362/EWG des Rates über die Festsetzung von Höchstmengen für Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln auf und in den Getreiden 
Richtlinie 86/363/EWG des Rates über die Festsetzung von Höchstmengen für Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln auf und in den Produkten tierischer Herkunft 
Richtlinie 90/642/EWG des Rates über die Festsetzung von Höchstmengen für Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln auf und in den Produkten pflanzlicher Herkunft einschließlich Obst und Gemüse. Neueste Änderung wurde durch die Richtlinie 2006/53/EG gestellt, hinsichtlich der Höchstgehalte für Rückstände von Stoffen Fenbutatinoxid, Fenhexamid, Cyazofamid, Linuron, Triadimefon / Triadimenol, Pymetrozin und Pyraclostrobin. 
Verordnung 396/2005/EK des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23 Februar 2005 über die Festsetzung von Höchstmengen für Pestizide in Lebens- und Futtermitteln pflanzlichen und tierischen Herkunft und zur Änderung der Richtlinie 91/414/EWG des Rates

Bestimmung von Toxinen in Lebensmitteln und Getreide Aflatoxin B1, B2, G1, G2, Ochratoxin A, Aflatoxin M1, Histamin, DON, Fumonisin B1-B2, Zearalenon (ZON), T-2 Toxin, HT-2 Toxin. Bestimmung der Schwermetalle und toxische Stoffe in Lebensmitteln und Wasser, PAH, PCB, VOC, PTHALATES, Phenole.
Bestimmung von mehr als 60 Antibiotikatypen  in Fleisch, Fisch, Eier, Tierfutter, Honig.

 

Fotos